Michel Arnould

Montagne de Reims

    „Nachschenken, bitte!“ – Das könnte auch auch auf den Etiketten der wunderbar trinkfröhlichen Champagner von Patrick Arnould stehen, denn sie sind so klassisch, wie man sich hochwertige Champagner nur wünschen kann: vollmundige Frische durch die kalkigen Böden, dabei cremig und geschmeidig, mit strukturiertem, weichen Säurerückgrad und der feinen, edlen Frucht des Pinot Noir aus großer Lage.

    Champagne Michel Arnould besitzt das große Glück, etwa zwölf Hektar Grand Cru zertifizierte Weinberge rund um Verzenay sein Eigen nennen zu dürfen. Etwa 80% der Weingärten sind mit dem edlen Pinot Noir bestockt, welcher sich in den kalkigen Böden dieser Lagen außerordentlich wohl fühlt. Michel Arnould gibt einen Teil seiner Trauben an den berühmten Nachbarn Bollinger, benutzt aber die besten Lagen für seine eigenen Weine: Verstehen wir und das macht Lust auf mehr!

    Heute hat Patrick Arnould, der Sohn des Hauses die Zügel in der Hand. Mit Ihm kam die verstärkte Aufmerksamkeit auf Nachhaltigkeit im Weinberg, so ist Champagne Michel Arnould bereits seit 2007 ein zertifiziert- nachhaltiges Unternehmen. Chemie im Weinberg kommen bei ihm ebenso wenig zum Einsatz wie die ungeliebten Unkrautvernichter, welche einen großen Teil der Weinberge der Champagne in ödes Braun taucht.

    Was sollen wir sagen? Champagne Michel Arnould verspricht mit seinen Champagnern langanhaltende Trinkfreude und unkompliziert- anspruchsvollen Champagnergenuss, der viele Genießer glücklich macht. Kein verkopftes Trinken, sondern Champagner für sie Seele. In diesem Sinne – Nachschenken bitte!